Konfirmation in Kleinenbroich 2022

Wir bewegen uns in mehreren Schritten auf die Konfirmation in Kleinenbroich zu.

Wichtig ist für uns die Konfirmandenfreizeit im Eichenkreuzheim (Neufelder Str. 205, 47509 Rheurdt) vom 01.-03.04.2022. Wir hoffen, dass wir den Jugendlichen hier ein Gemeinschaftserlebnis ermöglichen können zur Vorbereitung auf die Konfirmation. Das an Wissen Erworbene soll helfen, den eigenen Konfirmationsspruch zu finden und den eigenen Glaubensstandpunkt zu formulieren.
Wir werden alles daransetzen, dass die Freizeit stattfinden kann, auch wenn das im schlimmsten Fall nur für einen Tag sein kann.
Am 30.04.2022 laden wir die Presbyter zu unserem Unterricht ein, damit sie sich überzeugen können, welches Wissen die Jugendlichen erworben haben, um sie offiziell zur Konfirmation zuzulassen.
Diese Zulassung wird einen Tag später in einem feierlichen Gottesdienst am 01.05.2022 vorgenommen.
Die Konfirmation selbst findet am Samstag vor Muttertag statt: am 07.05.2022.

Um trotz Corona eine Planungssicherheit gewährleisten zu können, soll die Konfirmation in zwei Gruppen unter dem Segeldach stattfinden. Das gibt uns die Möglichkeit, eine Band einzuladen, die den Gottesdienst thematisch wie auch musikalisch mitgestalten soll.

Folgende Uhrzeiten sind angedacht:
11.00-12.00 Konfirmation der Gruppe 1
12.00-13.00 Konfirmation der Gruppe 2

Ob Corona es zulässt, ist noch ungewiss. Jedoch planen wir für den folgenden Sonntag, dem 08.05.2022 einen Abendmahlsgottesdienst, wo die Konfirmierten mit der Gemeinde und ihren Angehörigen zum ersten Mal das Brot gemeinsam brechen werden (den Wein werden wir wohl zu einem späteren Zeitpunkt austeilen müssen).

Dies alles geschieht in einer Vorläufigkeit, jedoch getragen von dem Wunsch, den Jugendlichen eine Konfirmation zu ermöglichen, die deutlich machen soll, wie wichtig dieser Tag nicht nur für die Jugendlichen ist, sondern auch für uns als Gemeinde.

Wehmeier


Konfirmandenarbeit Kleinenbroich

Ablauf eines Konfirmandenjahrgangs

Ein Jahr lang treffen sich Jugendliche statt 1x wöchentlich nur 1x im Monat für 4 Stunden (incl. 1 Stunde Pause: Frühstück, Spielen, Toben...).

Statt Frontalunterricht begleitet ein Team die Jugendlichen in Kleingruppen mit bis zu 8 Personen. Dabei werden die zu behandelnden Themen (Aufbau und Inhalt des Alten und Neuen Testaments, 10 Gebote, Vater Unser, Psalmen...) gemeinsam von ihnen umgesetzt in Anspiele, Hörspiele, Bilder oder selbstgestalteten Gottesdiensten. Die Jugendlichen sind dabei jedes Mal gefordert, ihre eigenen Möglichkeiten und Darstellungsweisen einzubringen.

Nach einem Jahr werden die Konfirmanden nach Interessen, Neigungen und Gaben in Praktikums-Gruppen eingeteilt, um für ein halbes Jahr in der Gemeinde mitzuarbeiten und sich ihr eigenes Bild von Gemeinde zu machen. Während dieser Zeit wird monatlich nur einer verkürzter Unterricht von 10.00 bis 12.00 Uhr wahrgenommen, damit sich die Gruppe nicht verliert und Unterrichtsinhalte nochmals vergegenwärtigt werden können.

Nach dem Praktikum treffen sich die Jugendlichen wieder ein Mal im Monat (samstags), um sich auf die Konfirmation vorzubereiten. In diese Zeit fällt auch die Abschlussfreizeit.

Kurz vor der Konfirmation wird es eine Unterrichtsstunde geben, an der auch die Presbyter unserer Gemeinde anwesend sein werden, um von euch zu erfahren, was ihr alles gelernt habt.
Eine sehr gute und einprägsame Zusammenfassung werdet ihr in der WISSENSMAPPE finden. Einfach daraufklicken und anschauen. Es lohnt sich.

Einen grafischen Überblick über die zwei Jahre Konfirmandenunterricht erhalten sie durch die folgende Power-Point-Präsentation..

 



Wie der zeitliche Ablauf für den jeweiligen Jahrgang aussieht,
entnehmen sie bitte dem jeweiligen Jahrgang
.


Sollten noch Fragen offen sein,
schreiben Sie mir bitte.
Meine Email-Adresse lautet: gernot.wehmeier(at)googlemail.com